Probleme nach libvirt Update

Sollte man bei KVM  mit Portweiterleitung für VMs (z.B.  iptables -t nat -A PREROUTING -p tcp -d 123.123.123.123 –dport 1234 -j DNAT –to-destination 192.168.99.99:22) arbeiten und folgende Debian Updates eingespielt haben:

[UPGRADE] libvirt-bin 0.8.3-5+squeeze2 -> 0.8.3-5+squeeze5
[UPGRADE] libvirt0 0.8.3-5+squeeze2 -> 0.8.3-5+squeeze5
[UPGRADE] python-libvirt 0.8.3-5+squeeze2 -> 0.8.3-5+squeeze5

Nach dem Einspielen aber bemerkt haben man , dass die Portweiterleitung nicht mehr funktioniert und man auch durch erneutes Eintragen der iptables/routing oder was auch immer für Regeln keinen Erfolgt erzielt, dann könnte tatsächlich ein Reboot des Hosts helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.