Civilization das Brettspiel

civ

Ende letzten Jahres habe ich mich etwas ausführlicher mit Brettspielen beschäftigt. Dabei raus gekommen ist, dass ich mir fast „Twilight Imperium“ gekauft hätte, mir schließlich „Twilight Imperium: Rex“ und „Civilization“ inklusive Erweiterung gekauft habe, „Der Ringkrieg“ als Weihnachtsgeschenk bekommen habe und etliche Stunden mit  Lesen von Anleitungen und Forendiskussionen beschäftigt war.
Nun haben wir letzten Samstag „mal wieder“ Civilization gespielt. Gebraucht haben wir mit vier Personen ca. 6 Stunden, ohne größere Pause. Die Spieler kannten das Spiel größtenteils und längere Regelerklärungen vorab gab es nicht. Mir hat das Spiel sehr, sehr (sehr) viel Spaß gemacht, ich hoffe den anderen auch, aber ich denke schon. Anfangs muss man sich auf ein paar Regelauslegungen einigen damit es später nicht zu Unklarheiten und Frustration kommt. Unklarheiten und unterschiedliche Regelauslegungen wird es trotzdem geben, da kommt man eigentlich nicht dran vorbei. Wichtig dabei ist eine logische Argumentation für die Auslegung zu finden, die auch aus den offiziellen Regeln ableitbar ist. Weltwunder wurden eigentlich komplett ignoriert, und bis auf Silvia hat eigentlich niemand eins gekauft. Silvia hat gewonnen…
Es gab ein ziemliches Kopf an Kopf rennen zwischen Kultur- und Militärsieg. Auch mein Versuch, kurz vor Ende, Silvias Siegeszug mit einer atomaren Vernichtung einer Ihrer Städte aufzuhalten, verlief fruchtlos. Silvias Kultursieg konnte nicht mehr aufgehalten werden. Civilization ist ein Spiel, welches sein Potential erst nach einigen Spielen entfaltet. Mögen die ersten Versuche noch etwas verwirrend und chaotisch sein, so wird es mit jedem Spiel besser und besser. Ich freue mich schon auf das nächste Spiel. Vielleicht auch bald  mit der Erweiterung. Eine feste Spielerrunde ist sicherlich vorteilhaft.

Ein paar Hinweise zum Spielen

  1. Hab Spaß am Spiel – das ist die wichtigste Regel
    Geh positiv in das Spiel und lass Dich drauf ein. Verderbe den anderen Spielern nicht das Spiel.
  2. Der Ort muss stimmen.
    Achte darauf, dass genügend Platz vorhanden ist. Gedränge an kleinen Tischen mag niemand.
  3. Spiele kein langes Spiel wenn Dir die Zeit fehlt
    Fang kein Spiel an wo abzusehen ist, dass dir die Zeit fehlt es zu Ende zu spielen.
  4. Halte Dich an die Regeln und kläre so weit möglich alles am Anfang des Spiels
    Nichts ist frustrierender als nervige Regeldiskussionen mitten im Spiel. Also lese selbst und höre beim Erklären  zu.
  5. Spielzeit ist Spielzeit und nicht für andere Dinge gedacht
    Verzichte auf Telefonate oder Diskussionen über Gott und die Welt, bleib beim Spiel.
  6. You’re not out until you’re out!
    Egal wie die Situation ist, bleib dabei und mach das Beste daraus. Da ist Civilization ein gutes Beispiel für.
  7. Wenn Dir das Spiel vorher schon nicht gefällt, lass es
    Kläre vorher ob das Spiel etwas für Dich ist. Ansonsten nimmst Du allen anderen den Spaß am Spiel.

Ich habe das frei aus den Regeln von boardgamegeek  interpretiert und angepasst. Die sind natürlich etwas ausführlicher.

Links:

http://www.brettspiele-report.de/civilization-das-brettspiel/

http://www.spiele-akademie.de/sid-meiers-civilization-das-brettspiel/

http://www.spieletest.at/spiel.php?ID=3491

http://www.civilization-brettspiel.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.