HP Touchpad und WebOS

Nein, ich habe nicht, dass Glueck gehabt eins bei der HP Aktion zu bekommen, aber ebay hatte ja noch einige anzubieten.  Das Touchpad war von Anfang an als Geschenk gedacht, daher habe ich mir das Teil hauptsaechlich unter dem Aspekt der einfachen Benutzbarkeit angeschaut. Was mich als erstes gestoert hat, war dass der Mailclient default keine self signed ceritificates  annimmt. Dazu muss man die cert Datei auf das Touchpad kopieren und via Zertifikatsmanager (Geraete Info bei den Einstellungen) importieren. Als Android User schaut man natuerlich sofort wo denn K9 bei den Apps ist, leider gibt es keine Mailclient Alternative. Genauso wie es keine Browseralternative gibt. Multimediapps sind auch rar und eher bescheiden, bis auf das Ampache App, die sollte man sich auf jeden Fall anschauen. Das man sich die Precentral Software installiert ist klar. Informationen und Homebrew Apps findet man z.B. unter http://www.precentral.net/homebrew-apps. Zum nutzen der Software empfiehlt sich der Weg ueber webos-quick-install. Informationen dazu liefert google.

Das Teil macht einfach Spass und im Gegensatz zum Ipad ist man auch nicht an Seppelsoftware wie Itunes gebunden.  Hoffen wir, dass sich die Community weiter um WebOS bemueht und nicht einschlaeft. Das haengt natuerlich alles davon ab, was nun aus WebOS wird. Ein Bereitstellen von WebOS als Open Source ist mehr als unwahrscheinlich, aber tatsaechlich einer der einzigen Wege das System zu retten, falls es nicht durch HP oder wen auch immer qualifiziert weiterentwickelt wird.

Sollte der Weg fuer WebOS tatsaechlich in naher Zukunft zu Ende sein, stehen die Chancen fuer Android auf dem Touchpad sehr gut. Was den Apps Umfang deutlich steigern wuerde.

Links:

http://www.precentral.net/tips
http://www.webos-blog.de

http://www.webos-blog.de/2011-08-27-patches-und-co-auf-dem-touchpad-so-gehts/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.