KVM- und XEN-VMs untereinander erreichbar

Ich wechsle zur Zeit von XEN zu KVM. Das ganze System verteilt sich ueber 4 Rechner. 3xKVM und 1xXEN. Jeder Host beherbergt 3-4 virtuelle Maschinen. Die VMs nutzen alle NAT im 192.168er Netz. Nun war es bei XEN kein Problem, dass sich die VMs ueber die Hostgrenzen hinweg erreichen konnten. XEN1-VM1 konnte also ohne Umwege  auf XEN2-VM1 zugreifen. Das vereinfacht natuerlich sehr viele Dinge (Mysql Replikation, failover und und und). Noetig war quasi nur ein

ip route add XEN2-VM1 via XEN2 dev eth0

auf XEN1, damit von den XEN1-VMs auf die XEN2-VM1 zugegriffen werden konnte.  Entweder fuer jede VM einzeln oder fuer das ganze Netz eintragen, falls moeglich.

Nun kam KVM ins Spiel. Bei KVM konnte ich problemlos noch von XEN1-VM1 auf KVM-VM1 zugreifen. Umgekehrt, also von KVM-VM1 auf XEN1-VM1 funktionierte nicht. Abhilfe schaffte

for i in /proc/sys/net/ipv4/conf/*/proxy_arp
do
echo 1 >>$i
done

Kann man natuerlich  auf die noetigen Interface begrenzen. Bei XEN war proxy_arp bereits aktiviert, daher gab es dort keine Probleme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.