rsync backup

Alle Kinder moegen rsync. Wer es noch etwas mehr moegen will, sollte die Option -b –backup-dir= nutzen.

rsync -avh --delete --progress --stats -b --backup-dir=/wtf/is/my/backup/ quelle/ zielserver:/ziel/

Dadurch werden Daten, welche durch neue ersetzt bzw. deleted werden sollen , vorher  im backup Ordner abgelegt. Der Backup Ordner, inklusive Pfad, wird dabei automatisch angelegt, bietet also genug Spielraum fuer date&co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.