Wir suchen Dich

Wir, lebhaft (nicht still), schlank (nicht dick), ocker und schwarz weiss (nicht blond) suchen super (nicht unfaehige) Naeherin (nicht Naeher, es sei denn er kann PHANTASTISCH gut naehen, was aber so selten ist, dass wir bei Anfragen durchaus misstrauisch sind) für gemeinsame (nicht alleinige) Rumnaehrei. Kennwort “S.K.” (nicht Adam oder Satan666 oder so? Verstanden?) an geileboys@exdc.net)

Zwei coole Boys

proof of life

yanda

“Liebe Freunde,
Ihr fragt euch sicher wo ich bin. Ich war auf dem Weg zum Meer als mich ein Reisbauer aufgesammelt hat und mich gen Norden ueber die Grenze schmuggeln wollte. Zwei Tage waren wir mit seiner Eselkutsche unterwegs. Die Nacht bevor wir die Grenze ueberqueren wollten habe ich von Alfonso getraeumt. Keine Ahnung worum es ging, ich weiss nur, dass er mich brauchte. Kann ich mich ueber meine Flucht freuen wenn nicht sicher bin ob ich Alfonso jemals wieder sehen werde? Koennte ich je wieder in den Spiegel schauen, wenn ich ihn dort zuruecklassen wuerde? Ob er auch fuer mich umgekehrt waere? Ein “waere” ist nicht von Bedeutung. Manchmal muss ein Pandabaer tun was ein Pandabaer tun muss, egal welchen Folgen es haben koennte. In einer waghalsigen Aktion habe ich Alfonso befreit. Keiner hatte mit einer Flucht Alfonsos gerechnet daher waren die Sicherheitsvorkehrungen sehr niedrig…vielleicht kommen wir beide nicht durch, trotzdem war es die richtige Entscheidung. Wir sind auf den Weg Richtung Süden, laenger aber sicherer…drueckt uns die Daumen.

Alfonso und Yorick”

When all hope seems lost

yorick

“Hallo Freunde,
ich irre nun seit Tagen verwirrt im Jungel umher. Ueberall der Gestank von Faeulniss und Tod. Ich trinke den Morgentau und esse Fruechte, die ich noch nie gesehen habe. Musste Alfonso zuruecklassen, die Flucht haette er nicht ueberlebt. Das Meer liegt im Osten…meine einzige Hoffnung. Die Grenze im Norden ist zu riskant.

Euer Yorick”

Mir geht es gut

yorick

Liebe Freunde,
Eisbaer, Kuschli und Tux. Mir geht es gut. Wir bekommen genug zu essen und werden groesstenteils gut behandelt. Alfonso ist schwer verletzt, ein Fluchtversuch haette ihm fast sein Leben gekostet. Ob er durchkommt ist noch ungewiss, meine Moeglichkeiten hier sind leider bescheiden, daher mache ich mich auf das Schlimmste gefasst. Macht euch nicht so viele Sorgen. Ich vermisse euch und hoffe wir sehen uns eines Tages alle Gesund wieder.

Euer Yorick

Hol mich raus

yorick

“Schatz es geht mir gut..

er verlangt zwei Packungen Duplos und zwei Flaschen Karottensaft (und lecker Spaghetti kochen und dazu einen Abend Seinfeld schauen). Bitte mach schnell sonst steckt er mich wieder in die Waschmaschine”